Kultus Konkordat

Wien, am 31. März 1857

Hochgeborner Graf!

Am 12. April vorigen Jahres haben Seine k.k. apostolische Majestät an die zu Wien versammelten Bischöfe Worte gerichtet, welche des apostolischen Kaisers würdig sind und der spätesten Nachwelt bewahrt bleiben sollen. Die Bischöfe faßten einstimmig den Beschluß diesen Ausdruck der allerhöchsten Gesinnung und die Dankbarkeit, von welcher die Kirche des Kaiserthumes beseelt ist, durch eine Denkmünze zu verewigen und haben die Ehre Euerer Excellenz durch unsere Vermittelung ein Exemplar derselben ergebenst zu überreichen. Die Erinnerung an das große Werk, auf welches die Worte Seiner Majestät sich beziehen ist für Euere Excellenz zugleich eine Erinnerung an die großen Verdienste, welche Sie um die Kirche und die sittliche Kräftigung, um die Zukunft des Vaterlandes Sich erworben haben.
Wir ergreifen diese Gelegenheit, um die vollkommenste Hochachtung auszudrücken, mit welcher wir verharren
Euerer Excellenz ergebenste Diener

Fr. Kard. Schwarzenberg
Erzbischof v. Prag

Johann Card. Scitovsky
Erzbischof v. Gran

Jos. Othm. Kard. Rauscher
Fürsterzbischof von Wien