Publikationsliste von Caspar Riffel und Joseph Wick
o. O., o. D. [post 1850]
|

go to

Kultus Theologie

Dr. Caspar Riffels zu Mainz in Druck erschienene Werke:

a. Christliche Kirchengeschichte der neuesten Zeit von dem Anfang der großen Glaubens- und Kirchenspaltung des 16. Jahrhunderts bis auf unsere Tage. Mainz 1841–1846, 3 Bde., Großokévos.
Eine anerkannt gründliche Arbeit, welche die Sache des Katholizismus entschieden und mit einer – wie behauptet wird – im Einzelnen beinahe an Ungerechtigkeit wider die Gegenpartei streifenden Konsequenz vertritt. Gründliche Quellenkenntnis und kritische Schärfe zeichnen allenthalben dieses Werk aus, welches zugleich in der Darstellung klar und anziehend ist.
b. Die Aufhebung des Jesuitenordens. Eine Beleuchtung der alten und neuen Anklagen wider denselben. Mainz 1845, 2. Auflage 1848.
c. Das Primat Petri und seiner Nachfolger auf dem apostolischen Stuhle zu Rom. 3 Predigten. Mainz 1845. Als Fortsetzung 3 weitere Predigten. Ibid 1846.
d. Predigten auf alle Sonn- und Feiertage des Jahres. 2 Bde., zweite revidirte Auflage 1843.
e. Die Würde des katholischen Priesters als Gesandten Gottes und Stellvertreters Christi. Eine Primitzpredigt. Mainz 1845.
f. Die Verfolgung des Kreuzes in unserer Zeit. Predigt auf das Fest Kreuzerhöhung. Mainz 1848.
g. Die hohe Gefangene in Chillon und die Freiburger Zustände. Nach Beschluß des Kongresses der katholischen Vereine Rheinlandes und Westphalens abgehalten zu Köln 1849.

Vom Lizenziaten Curatus J[oseph] Wick zu Breslau erschien:

Jesus Christus der Sohn Gottes. Kanzelvorträge. Als Einleitung eine kurze Abhandlung über die Echtheit der Evangelien. Breslau 1850.