Info

Dokument Eigenhändige Notizen und Zusammenfassungen von Leo Thun zu einigen Büchern
o. D.
Signatur Staatliches Gebietsarchiv Leitmeritz, Zweigstelle Tetschen-Bodenbach
Familienarchiv Thun-Hohenstein, Linie Tetschen, Nachlass Leo Thun
A3 XXI D657
Regest

Zunächst fasst Leo Thun das Werk von Wolfgang Menzel „Die Geschichte der Deutschen bis auf den heutigen Tag“ zusammen. Er folgt dabei der chronologischen Gliederung Menzels und macht sich besondere Notizen zu einzelnen Stämmen, Herrschern und wichtigen Ereignissen. Zu den einzelnen Kaisern des Heiligen Römischen Reichs macht er sich jeweils kurze Notizen auf der Grundlage von Menzels Abhandlung.
Anschließend folgt eine große Anzahl von Notizen und Zusammenfassungen, die sich mit dem Werk von Pierre Guilleaume Fréderic Le Play befassen. Zunächst findet sich eine kurze Einschätzung der Französischen Revolution auf der Grundlage von Le Play aus dem Werk "La réform sociale en France". Es folgen weitere Zusammenfassungen dieses Werks sowie eine ausführliche Zusammenfassung des Buches "L’Organisation du travail selon la coutume des ateliers et la loi du Décalogue" desselben Autors aus dem Jahr 1870 bzw. in der von Thun verwendeten 2. Auflage von 1871. Weitere Notizen widmen sich den Arbeiten Le Plays zur Gründung einer "Union de la paix sociale" und dem gleichlautenden Werk. Zudem findet sich ein Entwurf für einen Brief an Le Play, in dem Thun den Vorschlägen Le Plays zu einer sozialen Reform zustimmt und ihre Wichtigkeit nicht für Frankreich sondern für alle Länder betont.

Beilagen, Anmerkungen

Deutsch und Französisch.

Schlagwörter
Transkription und Kodierung Dieses Dokument wurde von Christof Aichner und Tanja Kraler transkribiert und nach XML/TEI kodiert.
License eXist-db

Transkription

    Dieses Dokument wurde noch nicht transkribiert.