Info

Dokument Alois Liechtenstein an Leo Thun
Wien, 3. Oktober 1851
Signatur Staatliches Gebietsarchiv Leitmeritz, Zweigstelle Tetschen-Bodenbach
Familienarchiv Thun-Hohenstein, Linie Tetschen, Nachlass Leo Thun
A3 XXI D124
Regest

Fürst Alois Liechtenstein teilt Leo Thun mit, dass er den frei gewordenen Platz der herzoglich Savoyischen Stiftung in der Theresianischen Ritterakademie dem Sohn des Bezirkskommissärs von Eisenstadt verliehen hat.

Schlagwörter
Transkription und Kodierung Dieses Dokument wurde von Christof Aichner und Tanja Kraler transkribiert und nach XML/TEI kodiert.
License eXist-db

Transkription

    Euer Excellenz!

    Da nach der erhaltenen Anzeige vom 20/26 vorigen Monats [September] Nr. 8917/1414 durch den Austritt des Ferdinand Freyherr von Menshengen ein herzoglich Savoy‘scher Stiftungsplatz in der k.k. Theresianischen Academie in Erledigung kam, so beehre ich mich hiermit anzuzeigen, daß ich diesen erledigten Stiftungsplatz dem Coloman von Tibolth, Sohn des k.k. Bezirkscommissairs in Eisenstadt, Herrn Carl von Tibolth, verliehen habe.
    Von dieser Verleihung wurde der letztere mit dem Beifügen in Kenntnis gesetzt, daß er sich wegen Aufnahme seines Sohnes an die Direction der gedachten Acadmie zu verwenden und die hiezu erforderlichen Documente dort vorzulegen habe.
    Ich verharre mit vollkommenster Hochachtung

    Eurer Excellenz

    dienstwilligst ergebner
    Alois Fürst Liechtenstein

    Wien, 3. Oktober 1851