Info

Dokument Das Lehrerkollegium des Gymnasiums in Graz an Leo Thun
o. O. [Graz], o. D. [1860]
Signatur Staatliches Gebietsarchiv Leitmeritz, Zweigstelle Tetschen-Bodenbach
Familienarchiv Thun-Hohenstein, Linie Tetschen, Nachlass Leo Thun
A3 XXI D623a
Regest

Das Lehrerkollegium des Gymnasiums in Graz dankt Leo Thun nach dessen Rücktritt für seine Arbeit als Unterrichtsminister.

Beilagen, Anmerkungen

Das Schreiben befindet sich im Nachlass gemeinsam mit 39 weiteren Dankadressen unter der Signatur A3 XXI D623a.

Schlagwörter
Transkription und Kodierung Dieses Dokument wurde von Christof Aichner und Tanja Kraler transkribiert und nach XML/TEI kodiert.
License eXist-db

Transkription

    Euer Excellenz!

    Wenn ein geliebter Vater aus dem Kreise der Seinen scheidet, wer kann es da der Familie verargen, wenn sie in Dankbarkeit und Liebe noch einmal an den Theuren sich drängt, die segenspendende Hand zu küssen.
    Ein so geliebter Vater scheidet aus in der hochverehrten Person Euer Excellenz aus dem Hause der Wissenschaft, in dem er Segen gespendet durch ein Decennium und Großes gewirkt, das die Nachwelt dankend greifen wird. Groß ist darum für uns der Schmerz dieser Trennung, den nur die freudige Theilnahme, hervorgerufen durch die Allerhöchste Auszeichnung des hohen Verdienstes und der Trost, daß Euer Excellenz auch fortan ständig dem Reiche des Wissens als Rath zur Seite stehen, in etwas lindern kann.
    Genehmigen Euer Excellenz in gewohnter Huld und Gnade diesen tiefgefühlten Scheidegruß, dargebracht aus Liebe, Dankbarkeit und Verehrung in größter Ehrfurcht

    von dem treuergebenen Lehrkörper des k.k. Gymnasiums zu Gratz [Graz]

    Dr. Karlmann Hieber
    Director

    Richard Peinlich
    Benedict Propst
    Ferdinand Glaser
    Dr. Dominicus Buswald
    Thassilo Weymayr
    Franz Silly
    Anton Skubic
    Dr. Eduard Trummer
    Mathias Pack
    Friedrich Boser
    Georg Kaas
    Raynald Kaschowitz
    Edm. Rieder
    Eduard Kurz
    Is. Schubert