10 Treffer für
Vicari Hermann

Titel des Dokumentes Anzahl der Treffer Vorschau/Dokument-ID
Titel des Dokumentes Anzahl der Treffer Vorschau/Dokument-ID
Bernhard Jülg an Leo Thun Krakau , 20. April 1855 Bernhard Jülg an Leo Thun, Krakau, 20. April 1855 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 1

… theilte ich damals diesen Entschluß mit. Und so wiederhole ich heute auch vor Eurer Excellenz das feierlichste Versprechen, nie mehr eine Zeile in ein anderes als wissenschaftliches Blatt zu schreiben. Die Versicherung aber bitte ich Euer Excellenz huldvollst entgegen nehmen zu wollen, daß meine Gesinnungen und Überzeugungen stets dieselben gewesen sind und unwandelbar bleiben werden, wie Hochdieselben sie aus den Schilderungen meines greisen Freundes, des hochwürdigen Erzbischofs von Freiburg, kennen.…

juelg-an-thun-1855-04-20-a3-xxi-d340.xml

Gustav Franz Schreiner an Joseph Alexander Helfert Graz , 29./30. Juli 1855 Gustav Franz Schreiner an Joseph Alexander Helfert, Graz, 29./30. Juli 1855 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 4

… , mir aufgeführt hatte, keine Kenntnis von diesem Gelehrten hatte, der doch, wie ich nun sehe, einen europäischen Ruf hat, und ihn auch verdient, obgleich er in der Frage des Erzbischofs von Freiburg als dessen Freund und eifrigster Anhänger in den öffentlichen Blättern, selbst in der Streitsache des Erzbischofs mit der badischen Regierung, wiederholt genannt worden ist, und daß ich mit keinem der Männer, welche derjenigen kirchlichen Partei angehören, auf deren Seite …

… , ja sogar aus dem Gefängnisse, in das er in der Sache des Erzbischofs von Freiburg gesperrt wurde, als Professor der Geschichte an …

… ist ein zwanzigjähriger Bekannter des Erzbischofs von Freiburg, der ihn auch nach …

… und seine Gesinnungen und die Art wie er, als Redacteur der Freiburger Zeitung, zum Märtyrerthum für den Erzbischof von Freiburg gekommen, sehr genau kennt, weil er damals gerade in …

schreiner-an-helfert-1855-07-29-a3-xxi-d347.xml

Leo Thun an Hermann Vicari Wien , 7. Februar 1851 Leo Thun an Hermann Vicari, Wien, 7. Februar 1851 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 2

… an Hermann Vicari

Hermann Vicari

thun-an-vicari-1851-02-07-ca804.xml

Johann Baptist Weiß an Leo Thun Graz , 6. [August] 1855 Johann Baptist Weiß an Leo Thun, Graz, 6. [August] 1855 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 1

… , fand Zutritt beim Erzbischof von Freiburg. Ich wurde durch …

weiss-an-thun-1855-08-06-a3-xxi-d347a.xml

János Simor an Leo Thun Rom , 23. Dezember 1854 János Simor an Leo Thun, Rom, 23. Dezember 1854 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 1

… , welcher hier als Abgesandter des Erzbischofs von Freiburg und des oberrheinischen Episcopates verweilt, hat immer noch nicht den Mann gefunden, mit welchem er verhandeln könnte. Bei dem Umstande, daß hier der Grundsatz herrscht „festina lente“, läßt sich das Ende der Verhandlungen über unsere Angelegenheit nicht voraussehen, und somit kann auch die Zeit nicht bestimmt werden, wann der …

simor-an-thun-1854-12-23-a3-xxi-d296h.xml

Ernst Moy de Sons an Leo Thun Innsbruck , 1. Februar 1852 Ernst Moy de Sons an Leo Thun, Innsbruck, 1. Februar 1852 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 1

… dahin abgegeben auf Ersuchen des Erzbischofs von Freiburg, Verfasser der Artikel über Josephinismus, ein junger Mann, der einen regen Forschungstrieb mit einem glücklichen Darstellungstalent und vortrefflicher Gesinnung verbindet, aber ein etwas schroffes und hitziges Wesen hat, das ihm unter dem Klerus viele Gegner bereitet.…

moy-an-thun-1852-02-01-a3-xxi-d155.xml