Title # of hits KWIC/Doc-ID
6

… Im Bezirke selbst befinden sich drei Schulen: die Pfarrschule zu Reindorf und die beiden Trivialschulen zu …

… Die Reindorfer Schule zählt ungefähr 1.200 schulfähige Kinder, von denen aber nur bei 900 die Schule besuchen.…

… Dazu kommt noch, daß der Lehrer bei der Reindorfer Pfarrschule seit Jahren krank und dienstunfähig ist und das ganze Schulwesen seinen Gehilfen – darunter sein Sohn und Schwiegersohn – überlassen muß, daß diese auch die Pfarrmeßnerei zu besorgen haben und daß es schon wiederholt geschehen ist, daß wenn einer der Schulgehilfen der Meßnerei wegen z. B. beim „Kranken versehen“ aus der Schule sich entfernen muß, des Lehrers jüngster mit der Fallsucht behafteter Sohn die Aufsicht über die Klasse abberufener Gehilfen übernimmt und während der Aufsicht von der Epilepsie befallen wird, so daß die Schüler aus Furcht und Scheu sich aus der Schule flüchten.…

… derlei Schulen gar nicht mehr gehalten werden und daß in Reindorf nur bei 30 Kinder die Abendschule besuchen. Allein was sollen diese Schulen auch nutzen, da sie doch eigentlich nur den Zweck haben, daß das Kind das Gelernte wiederholt und hie und da vervollkommnet, wenn die Kinder früher noch gar nichts gelernt haben, denn gewöhnlich sind es nur Findelkinder und Kinder von Fabriksarbeitern, welche von den Abendschulen Gebrauch machen, aber früher die Schule nur bis zum 7.–8. Jahre nothdürftig besucht und daher nicht einmal die allernothwendigsten Vorkenntnisse haben.…

… in Reindorf Nr. 69 erwähnt werden, welchem erst im Jahre 1849 die Errichtung einer Bürgerschule für den Pfarrbezirk …

… Nr. 69 erwähnt werden, welchem erst im Jahre 1849 die Errichtung einer Bürgerschule für den Pfarrbezirk Reindorf bewilligt wurde und der erst im 2. Jahre des Bestehens seiner Schule (3. und 4. Klasse) bereits 120 Zöglinge, darunter von …

bezirkskommissariate-an-stadthauptmannschaft-1851-03-a3-xxi-d109.xml