19 Treffer für
Bonn

Title # of hits KWIC/Doc-ID
1

… , a Bonna, a …

mueller-an-thun-1854-10-13-a3-xxi-d291.xml

1

… als Eurer Exzellenz persönlich vorzutragen die Ehre hatte. Es scheint mir nicht so fast im Interesse des Landes als vielmehr in dem der ganzen Monarchie von der entscheidendsten Wichtigkeit. Gestatten auch die finanziellen Rücksichten jetzt nicht an eine großartige Schöpfung zu denken, ähnlich dem, was die preußische Regierung in gleichem Interesse einst in Bonn gethan, so möchte doch ein allmäliges Aufbauen immerhin statthaft seyn. Dabei wären aber die Bedürfnisse der Bibliothek in erste Linie zu stellen, die vorzüglich im Fache der Geschichte und des Canonischen Rechtes selbst hinter den bescheidensten Anforderungen zurück ist. Wie soll man die jungen Leute zu wissenschaftlicher Thätigkeit anspornen, wenn man ihnen nicht einmal die unentbehrlichsten Quellen und Hilfsmittel dazu an die Hand geben kann?…

moy-an-thun-1851-11-09-a3-xxi-d128.xml

2

Bonn, …

Bonn

martin-an-thun-1855-05-23-a3-xxi-d344.xml

1

… und ich einstimmig für außerordentlich tüchtig halten und erklärt haben, der auf unsern Vorschlag mit einem Stipendium auf 1 Jahr in Bonn gewesen ist, der eine ausgezeichnete Prüfung 1857 abgelegt hat, muß jetzt nach einer Anstellung als Lehrer förmlich betteln. Als er sich Herbst 1858 dem Schulrathe …

lange-an-ministerialrat-1859-05-01-a3-xxi-d504.xml

3

… in Bonn bittet unterthänigst um eine außerordentliche Professur der klassischen Litteratur an der …

… in Bonn um eine außerordentliche Professur der klassischen Litteratur an der …

… selber seine Zustimmung dazu, daß ich das Preußische Oberlehrerexamen machte und am Gymnasium in Bonn Beschäftigung erhielt, wo ich mich bis jetzt befinde. Den persönlichen Umgang mit meinem Lehrer konnte ich jetzt umso mehr fortsetzen, als ich ihn bei seinen Untersuchungen wesentlich unterstützen konnte. Es reiften mir so unter der Hand zwei neue Abhandlungen ebenfalls über den Terenz, die nächstens in den philologischen Zeitschriften erscheinen werden. Seit einem Jahre ungefähr ist mir die Ausbildung Seiner Durchlaucht des …

krauss-an-ministerium-fuer-kultus-und-unterricht-1851-10-14-a3-xxi-d126.xml

1

… die Studierenden seit dem Jahre 1848 mehr Fleiß und wissenschaftlichen Eifer an den Tag legen wie je. Nach einer Angabe, die von einem Mann herrührt für dessen Wahrheitsliebe Schreiber dieses bürgen kann, sei nur ein verhältnismäßig kleiner Bruchtheil der in Bonn studierenden Jünglinge (etwa 80 unter 800) von politisch unzuverlässiger Gesinnung; die Übrigen ernst, tüchtig, von unbescholtenem Wandel und von Begierde beseelt, sich über die großen politischen Fragen des Tages wissenschaftlich und gründlich zu unterrichten. Als in …

jarcke-an-thun-1852-08-07-a3-xxi-d171.xml

1

… einzuziehen, früher zu berichten; ich hatte mich sogleich nach Bonn gewandt, auch bereits vor einiger Zeit eine vorläufige Antwort von dort erhalten, aber mit der ausdrücklichen Bitte, mich daraufhin noch nicht zu äußern, damit noch einige Erkundigungen zur Sicherung des Urtheils eingezogen werden könnten. Jetzt erhalte ich vom Prof. Dr. …

ficker-an-thun-1858-08-02-a3-xxi-d464.xml

1

… Als ich während der Ferien zu Bonn und in meiner Heimath war, wurden mir die Andeutungen wiederholt, daß man in Verlegenheit sei, die Bonner Stelle entsprechend zu besetzen, daß sie wohl noch einige Zeit frei bleiben werde, und daß man sie mir ohne Zweifel antragen werde, wenn ich nur Geneigtheit zeige, den Antrag anzunehmen. Ich kann versichern, daß ich diese Geneigtheit immer rundweg in Abrede gestellt habe, ich würde auch gar keinen Anlaß genommen haben, von dieser Sache irgend weitern Gebrauch zu machen, wären mir nicht in der letzten Zeit Bedenken in Betreff meiner hiesigen Stellung aufgestiegen, die mich wenigstens veranlaßten, jene Andeutungen in Erwägung zu ziehen und mich nun an Eure Excellenz zu wenden.…

ficker-an-thun-1856-09-19-a3-xxi-d387.xml

2

… betreffend, deshalb an bewährte Freunde zu Bonn und …

… Von Bonn ist mir noch keine Antwort zugekommen. Im ganzen glaube ich kaum, daß die im Seminar zu Münster gebildeten Philologen den Bonnern nachstehen dürften.…

ficker-an-thun-1855-03-25-ca1153.xml

1

… , wo insbesondere viele Westfalen angestellt werden, kaum einer Anstellung an einem österreichischen Landgymnasium oder in einer entlegenern Stadt der Monarchie vorziehen würden, so bezweifle ich kaum, daß es gelingen würde, auch befähigtere Kandidaten für eine solche Stellung zu gewinnen. Ich glaube nun den Absichten Euer Excellenz am besten zu entsprechen, wenn ich noch heute an verläßliche und urtheilsfähige mir befreundete Professoren zu Bonn und zu …

ficker-an-thun-1855-03-08-a3-xxi-d332.xml

1

… Ad 1) Geistreich, lebendig, aber etwas rasch; leichtfertige Ausführung ungenügend begründeter Ideen. - Dadurch hat er sich in einigen literarischen Leistungen geschadet. – Seine letzte Bearbeitung des Tacitus wird aber gelobt. – Hat übrigens in Bonn ein Haus gekauft.…

diepenbrock-an-thun-1850-05-28-a3-xxi-d70.xml

1

… von Bonn schon nach …

thun-friedrich-an-thun-1852-04-09-a3-xxi-d162.xml

1

… empfiehlt ihn sehr, und hat deshalb mit ihm eine vorläufige Verhandlung gepflogen. Schon vor einiger Zeit erhielt ich aus Bonn eine anonyme Warnung. Anonyme Schreiben pflege ich einfach in den Papierkorb zu werfen. Ich erhalte nun heute die anliegende dringende Wiederholung. Ich sehe mich dadurch doch veranlaßt Ihre erprobte Gefälligkeit noch einmal in Anspruch zu nehmen, und Sie zu bitten, mir zu schreiben, ob Sie noch der Überzeugung sind, daß …

thun-an-ficker-1858-06-09-ca186.xml

1

… [Innsbruck] noch ein beschränkter im Vergleiche zu jenem in Bonn ist. Die Besorgnis daß – wenn Sie den Ruf dahin nicht annehmen würden – Sie der Hoffnung auf einen ausgedehnteren Wirkungskreis entsagen müssten, kann ich aber nicht für gegründet halten. Vielmehr hoffe ich zuversichtlich, daß bald die Zeit kommen wird, wo es möglich sein wird, die …

thun-an-ficker-1854-05-09-ca179.xml

1

… vielfach einstürmt, um ihn zum Verbleiben in Bonn zu bestürmen, und daß ihn die Entfernung von den Seinigen, welche bei einem Aufenthalte in …

schulte-an-thun-1856-02-09-a3-xxi-d369.xml