6 Treffer für
Phoebus Philipp

Title # of hits KWIC/Doc-ID
6

… Es bleibt mir noch ein Punkt des Briefes Euer Excellenz zu berühren übrig, wobei ich im Voraus um große Nachsicht bitten muß. Ich bin weit entfernt, zudringlich werden zu wollen, allein ich erachte es als Pflicht, mein Gesuch wegen der Berufung eines Ausländers, des Professors Phoebus nämlich, noch nachträglich einigermaßen vor Euer Excellenz zu rechtfertigen. Die in Ihrem hochgeehrten Schreiben an den Tag gelegten Ansichten stimmen der Art mit den meinigen überein, daß ich keine Sylbe mehr über diesen Gegenstand verlieren würde, wenn nicht einige Worte desselben Schreibens mir den Anlaß gäben zur Geltendmachung meines Gesuchs eine nothwendige Bemerkung zu machen. Es wird von Euer Excellenz besonders der Grund hervorgehoben, daß bei unseren drei höheren medicinischen Lehranstalten den Bewerbern sich selten Aussichten eröffnen. Allein der Gelehrte, den ich empfahl, ist so hervorragend, daß gerade in seiner Branche weder die …

… , und sollte das eine oder das andre wirklich erfolgen, dann dürfte ich vielleicht wiederum wegen des Professors Phöbus Euer Excellenz Gnade in Anspruch nehmen, und dies umso mehr als ich stets befürchte, er werde nächstens nach …

… Es war aber noch ein anderer Grund, der mich bestimmte, zunächst gerade Phoebus und keinen anderen zur Berufung gehorsamst vorzuschlagen. Hierüber erlaube ich mir auf folgende von Euer Excellenz gewiß in gleicher Weise gewürdigte Puncte hinzuweisen.…

… besitzt, geben könnte, und gerade in dieser Rücksicht habe ich Phoebus vorgeschlagen. Er ist ausgerüstet mit den gründlichsten Schulkenntnissen und mit umfassender Kenntnis der Naturwissenschaften wie der Medicin; er ist gleich gewöhnt, am Krankenbette wie am Mikroskop und beim Reagirglase zu beobachten; er ist gewöhnt, die gesammte naturwissenschaftliche und medicinische Litteratur nicht bloß aufmerksam zu verfolgen, sondern auch von Zeit zu Zeit in sie einzugreifen und ihr …

… Nicht also bloß deshalb hatte ich Phoebus für …

… reiche materielle und geistige Früchte tragen wird, so würde Phoebus, davon bin ich fest überzeugt, ähnliches auf einem noch ausgedehnteren und wohl noch schwieriger zu bearbeitenden Felde leisten.…

corberon-an-thun-1851-01-20-a3-xxi-d103.xml