25 Treffer für
k.k. Akademie der bildenden Künste Wien

Absender Empfänger Ausstellungsort Datum Treffer KWIC / Dokument-ID
Absender Empfänger Ausstellungsort Datum Treffer KWIC / Dokument-ID
Eitelberger, Rudolf Thun, Leo Wien 1853-01-01 25

... haben in dem Dekrete, in welchem mir meine Ernennung zum a.o. Professor mitgetheilt wurde, mich beauftragt, mit Lehramtskandidaten praktisch-demonstrative Übungen abzuhalten, wegen Erlangung der dazu gehörigen Lehrmittel mich mit der Direktion der k.k. Akademie der bildenden Künste ins Einvernehmen zu setzen und sodann Euer Excellenz einen Vorschlag darüber zu erstatten....

... um bessere Verwendung der Fonde, welche der k. Akademie der bildenden Künste zur Verfügung stehen. Würde bei dieser Anstalt in den letzten zwanzig Jahren bei Ergänzung der Bibliothek, Vermehrung der Gipsabgüsse, Kupferstiche oder Holzschnitte auch nur nach einem halbwegs vernünftigen Programme vorgegangen worden sein, so besäße diese Anstalt schon eine Sammlung, die ihr selbst vom größten Nutzen wäre und auch der ...

... Euer Excellenz haben mir für meine Vorlesungen für Lehramtskandidaten die Sammlungen der k.k. Akademie zugewiesen. Ich glaube im Geiste Ihres Dekretes gehandelt und diese Handlung mit dem eben Gesagten begründet zu haben, wenn ich diese Sammlungen auch für meine anderen Vorlesungen benütze....

... Die Akademie, die jetzt keine Mitglieder mehr hat im früheren Sinn, von diesen daher keine Geschenke mehr empfängt, ist auf nichts als den Staat und die sonstigen Fonds angewiesen....

... Für Zwecke des Kunstunterrichtes ist nie auf der Akademie eine Sammlung angelangt, noch darauf gedacht worden...

... Woher hätte sie auch kommen sollen, wenn die erste Akademie der ...

... , so beziehen sich sämmtliche Vorschläge allein auf die Sammlungen der Akademie....

... die erste Stelle ein. Sie enthält außer einer Büchersammlung zahlreiche Kupferstiche, Radierungen, Lithographien und Handzeichnungen. Sie genügt aber weder den Bedürfnissen der Zöglinge der Akademie noch den der Professoren; am wenigsten aber ist sie geeignet zur Benützung für wissenschaftliche Vorlesungen. Um sie diesen Bedürfnissen anzupassen, müßte sie...

... . Da weder auf der Akademie der bildenden Künste noch auf der Universitätsbibliothek auch nur die nothwendigsten Werke...

... . Bitte ich, in solange als ich als Universitätslehrer auf das Materiale der Akademie angewiesen bin, der Bibliothekscommission beigezogen zu werden, um die Bedürfnisse für meine Vorlesungen mit Nachdruck geltend machen zu können. Jetzt ist niemand dabei, der die Interessen der Kunstgeschichte vertrete....

... an der k.k. Akademie betrifft, so glaube ich in diesem Moment, so unvollständig dieselbe auch ist, jedes Vorschlages enthalten zu müssen. Die Herstellung eines Museums von Gypsabgüssen hängt mit dem Bau einer neuen Akademie so innig zusammen, daß, bevor nicht an einen Neubau gedacht wird, Anträge der Art in jeder Beziehung verfrüht werden [sic!], daß aber bei einem Neubaue an eine historisch geordnete Sammlung von Gypsabgüssen gedacht werden muß, versteht sich umso mehr von selbst, als jetzt, wo die Gypsabgüsse nur in sehr untergeordnetem Grade zum eigentlichen Kunstunterrichte dienen, beim Ankauf und der Aufstellung von Gypsabgüssen historische Gesichtspunkte vorwalten müssen....

... für Zwecke der Akademie zu verwenden. Der Versuch mißlang. Er wurde unpraktisch angefangen und blieb daher ohne wesentliches Resultat....

... Akademie geduldet. Wie anders wäre es, wenn ein geistiges Band den Oesterreicher im Ausland mit seinem Vaterland verknüpfte, welche Anregung für den Künstler, welch Interesse im Publikum würde wachgerufen! So – ist der ins Ausland geschickte Künstler der Vergessenheit, die fast gleich kommt dem moralischen Tode, preisgegeben....

... Es würden sich an dieser Commission Mitglieder der Akademie und der ...

... betheiligen und ohne irgend Euer Excellenz Ermessen vorgreifen zu wollen, würde ich mir erlauben, von Seite der Akademie die Herren Direktoren ...

... über die bisherige Verwendung der Fonds bei Anschaffungen für die Bibliothek sagt, insoferne er diejenigen Ankäufe darunter versteht, welche vor dem Antritt meines Amtes gemacht wurden. Seitdem ich die Ehre habe der Akademie vorzustehen, sind fast gar keine Anschaffungen für die Bibliothek gemacht worden, außer den Fortsetzungen schon früherer aquirirter Werke. Ich habe diese Einstellung der Ankäufe aus keinem anderen Grunde angeordnet, als dem, bei künftigen Anschaffungen nach einem festen Plane vorzugehen. Bis jetzt war es mir aber noch immer nicht möglich eine planmäßige Vorlage für diesen Zweck dem ...

... maaßgebend würden, weil die Künstler sich noch in ganz anderen Zweigen des Wissens zu unterrichten haben und deshalb die akademische Bibliothek nicht nur für archäologische und kunstgeschichtliche Studien vorhanden sein kann. Eine wohlgeordnete Bibliothek ist für jeden Zweck zu benützen, und dasselbe gilt auch bei Kupferstichsammlungen. Es ist daher vor allem nothwendig, daß die Sammlungen der Akademie nach einem festen Plane geordnet werden und daß eine Kommission zu diesem Zwecke bestimmt werde, der natürlich auch ...

... 3) So wünschenswerth es für die Akademie auch wäre, in dem Besitze einer vollständigen Sammlung von Gypsabgüssen zu sein, die in kunsthistorischer Beziehung nichts zu wünschen übrig ließe, so könnte die ...

... auch wäre, in dem Besitze einer vollständigen Sammlung von Gypsabgüssen zu sein, die in kunsthistorischer Beziehung nichts zu wünschen übrig ließe, so könnte die Akademie doch nie darein willigen, daß eine solche Sammlung so aufgestellt würde, wo nur die historischen Rücksichten beobachtet wären. Die ...

... doch nie darein willigen, daß eine solche Sammlung so aufgestellt würde, wo nur die historischen Rücksichten beobachtet wären. Die Akademie bleibt vor allem eine Lehranstalt, wo junge Künstler praktisch unterrichtet werden und nach dem Besten ohne Rücksicht auf den historischen Werth ihre Studien machen müssen. Aus diesem Grunde können daher bei Aufstellung der Gypssammlung nur solche Rücksichten beobachtet werden, die es dem jungen Künstler möglich machen, seinen Geschmack und seine Fertigkeit im Nachbilden der Formen etc. zu üben....

... 5) Der Vorschlag, die Pensionäre der Akademie in Zukunft zu benützen zur Hervorrufung einer Sammlung von Handzeichnungen, gehört eigentlich nicht hierher und dürfte wohl erst dann seine Erledigung finden, wenn die Stipendien und Pensionen in Verhandlung kommen....

... stattfinden soll, in Beziehung der übrigen Zusammensetzung derselben halte ich es aber für wünschenswerth, daß diese Kommission nur aus Mitgliedern der Akademie und ...

... Euer Exzellenz haben auszusprechen geruht, daß es besser sei an einer Anstalt das Materiale zu sammeln, statt durch Zersplitterung der Kräfte nirgends etwas Ganzes zu schaffen. Auch ich theile diese Ansicht und bin überzeugt, daß das vorhandene Materiale der Akademie mit geringen Kosten so herzustellen ist, daß es auch der ...

... den gleichen Nutzen schaffen kann wie der Akademie. Die ...

... . Die Akademie ist nicht so arm in ihren Sammlungen, wie ...

(eitelberger-an-thun-1853-01-01-a3-xxi-d188.xml)