16 Treffer für
Universität München

Title # of hits KWIC/Doc-ID
1

… , dem ich mich wohl an die Seite stellen darf, in München zutheil ward, daß eben über dem Professor der Dichter nicht ganz übersehen wird. Euere Excellenz haben mich mit aller denkbaren Liebe und Theilnahme beehrt, die ich nie vergessen werde, ich brauche deshalb auch gewiß nicht zu fürchten, von Euer Hochgeboren in dieser freimüthigen Äusserung mißverstanden zu werden, aber von anderer Seite ward mir nicht die Unterstützung zutheil, zu der ich zwar nicht im Mindesten berechtigt war, auf die aber gehofft hatte. Indes ich danke nun dem lieben Gott aus dem Grund meines Herzens für die Vereitlung dieser Hoffnung, denn ich sehe es nun ja klar ein, die gütige Vorsehung hat so alles am besten für mich gefügt, denn ich würde als Dichter es immer neu beklagen müssen, wenn mich die glänzendste Stellung in …

redwitz-an-thun-1853-12-27-a3-xxi-d244.xml

1

… 1. München – 57.400…

reden-an-thun-1857-11-28-a3-xxi-d435.xml

1

… , an meiner Stelle in München die Professur des deutschen Rechtes erhielt. An …

rajacic-an-dobran-1852-11-23-a3-xxi-d176.xml

1

… , an meiner Stelle in München die Professur des deutschen Rechtes erhielt. An …

phillips-an-thun-1852-10-26-a3-xxi-d173.xml

2

… Bemühungen, ihm in München eine zu verschaffen, gescheitert.…

… in Erfüllung gehen, so ist gewiß die hiesige Universität diejenige, wo es am leichtesten geschehen kann und wo die Sache sogar von den entgegengesetztesten Standpunkten aus Billigung finden würde. Unter den Canzler wird sich hier die Mehrzahl zwar fügen, unter einen Studiendirector keiner, am wenigsten ich, das gesteh' ich.…

moy-an-thun-1859-02-13-a3-xxi-d497.xml

1

… in München keinen solchen kenne, so reducirt sich für mich die Frage auf die Alternative, ob es besser sey …

moy-an-thun-1854-07-19-a3-xxi-d270.xml

1

… nach München berufen werden und ich hoffte, daß …

leonhardi-an-thun-1855-04-05-a3-xxi-d338.xml

1

… in München, …

leonhardi-an-thun-1855-03-08-a3-xxi-d333.xml

1

… Anträge zu einer Beförderung bei dem Staatsarchive und der Universität zu München an das Cabinet ergangen waren, ohne daß jedoch irgend ein allerhöchster Entscheid zu erzielen gewesen. Obwohl somit in Rang, Titel und Gehalt eine Beförderung gegen den früheren Stand als ordentlicher Professor in Aussicht gestellt und mir im Weigerungsfalle nicht undeutlich zu verstehen gegeben worden, daß die allerhöchste Ungnade zu befürchten sei, so glaubte ich doch keine andere Antwort geben zu dürfen, als daß ich weder Anträge stellen noch Anträge annehmen dürfe, sondern allein zur Disposition …

hoefler-an-thun-1851-12-07-a3-xxi-d133.xml

2

… Eure Excellenz erwähnen weiter die Eventualität einer Berufung nach München. Mir selbst ist darüber Genaueres nicht bekannt geworden; nur wurde vor einiger Zeit versichert, es herrsche höchsten Orts zu …

… ganz befriedigt fühle; es würde sich auch darum handeln, was für ein Wirkungskreis mir zu München geboten würde, andererseits, ob Eure Excellenz nicht in der Lage wären, mir einige Vergünstigungen, welche mir meine Stellung in …

ficker-an-thun-1860-09-16-a3-xxi-d612.xml

1

… zu München, sich sehr beifällig über die Arbeit äußerten. Über einen andern Theil der Besprechung, gerade den, über welchen man hier entrüstet ist, dürften augenblicklich wenige in der Lage sein, sich ein sichereres Urtheil bilden zu können, als es mir verschiedene Umstände gestatten. Es wird dem …

ficker-an-thun-1858-06-15-a3-xxi-d453.xml

2

… [Cornelius] nach München ist die durch einen Katholiken zu besetzende Professur der Geschichte zu …

… fast nur von fremden Medizinern gesucht wird, und auch die Verhältnisse Münchens, das noch wohl am meisten von norddeutschen Katholiken besucht wird, nicht allen Wünschen entsprechen dürften. …

ficker-an-thun-1856-09-19-a3-xxi-d387.xml

1

… , München u.a. in zweite Linie setzen. Etwa erst in dritter Linie folgen …

corberon-an-thun-1851-01-20-a3-xxi-d103.xml