14 Treffer für
Mecsery von Tsoor Karl

Titel des Dokumentes Anzahl der Treffer Vorschau/Dokument-ID
Titel des Dokumentes Anzahl der Treffer Vorschau/Dokument-ID
Anton Jaksch an Leo Thun Prag , 23. März 1856 Anton Jaksch an Leo Thun, Prag, 23. März 1856 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 1

Meszeri

jaksch-an-thun-1856-03-23-a3-xxi-d373.xml

Gregor Zeithammer an Leo Thun Prag , 22. August 1853 Gregor Zeithammer an Leo Thun, Prag, 22. August 1853 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 2

… sagt – der Herr Statthalter antragen. Doch das werden Eure Excellenz in dem Augenblicke schon wissen, auch daß …

… , die ohnehin seit lange mein Kreuzweg ist, würde ich als Degradirter ohne Ansehen nichts wirken; auch tauge ich meines empfindlichen Halses wegen nicht mehr zum Vortragen, was ich wenigstens in Erkrankungsfällen der Lehrer müßte. In dem Falle und, wofern ich anderweitig nicht verwendbar bin, müßte ich um meine Pensionirung bitten, wenn ich gleich erst etwas über 25 Jahre diene, wodurch mein Einkommen freilich sehr geschmälert würde. Ich möchte dann besonders aus Rücksicht für meine Familie nur um die Gnade bitten, mich nicht mit ihr darben zu lassen. Den Herrn Statthalter, der mir – wie ich glaube – wohlwill’, würde ich auch in dieser Beziehung angehen. Seit jenem verhängnisvollen Decrete über die Visitation der …

zeithammer-an-thun-1853-1853-08-22-a3-xxi-d225.xml

Leo Thun an Joseph Alexander Helfert Tetschen , 19. Oktober 1853 Leo Thun an Joseph Alexander Helfert, Tetschen, 19. Oktober 1853 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 1

Mecsery zu sprechen und die bedauerlichen Reibungen zwischen beiden, dadurch wieder auf eine Weile zu beschwichtigen.…

thun-an-helfert-1853-10-19-ca1432.xml

Leo Thun an Franz Exner Wien , 10. August [1850] Im Katalog der Nationalbibliothek ist der Brief in das Jahr 1849 datiert. Das Jahr 1849 ist mit Bleistift auf dem Blatt notiert. Mehrere Indizien sprechen allerdings für eine Datierung in das Jahr 1850: Einmal ist dies die Erwähnung von Heinrich Grauerts Berufung, die erst im Jahr 1850 erfolgte. Gregor Zeithammer wurde erst im Mai 1850 zum Gymnasialinspektor ernannt. Leo Thun an Franz Exner, Wien, 10. August [1850] Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 1

… Wie ist es in Hinkunft mit dem utraquistischen Unterricht zu halten? Da der Usus ein sehr verschiedener ist, wie aus meinem, dem H. Statthalter bereits übergebenen Revisionsbericht an das …

thun-an-helfert-1854-04-10-ca1430.xml

Leo Thun an Franz Exner Wien , 10. August [1850] Im Katalog der Nationalbibliothek ist der Brief in das Jahr 1849 datiert. Das Jahr 1849 ist mit Bleistift auf dem Blatt notiert. Mehrere Indizien sprechen allerdings für eine Datierung in das Jahr 1850: Einmal ist dies die Erwähnung von Heinrich Grauerts Berufung, die erst im Jahr 1850 erfolgte. Gregor Zeithammer wurde erst im Mai 1850 zum Gymnasialinspektor ernannt. Leo Thun an Franz Exner, Wien, 10. August [1850] Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 1

… Wie ist es in Hinkunft mit dem utraquistischen Unterricht zu halten? Da der Usus ein sehr verschiedener ist, wie aus meinem, dem H. Statthalter bereits übergebenen Revisionsbericht an das …

thun-an-exner-08-10-ca77.xml

Peter Mischler an Leo Thun Prag , 25. Februar 1855 Peter Mischler an Leo Thun, Prag, 25. Februar 1855 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 1

… , die ich im Auftrage Seiner Excellenz des Herrn Statthalters von Böhmen im Laufe dieses Winters auszuführen hatte, führte mich nicht allein in das Innerste des böhmischen Volkslebens, sondern gab mir auch eine Reihenfolge von Problemen, die ich als Gegenstand meiner Reise nach …

mischler-an-thun-1855-02-25-a3-xxi-d330.xml

Leo Thun an Joseph Alexander Helfert Smečno , 1. Oktober 1853 Leo Thun an Joseph Alexander Helfert, Smečno, 1. Oktober 1853 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 1

… einzugehen, vorläufig bitte ich Sie nur an Meczery Weisung geben zu lassen, daß wenn der Konkurs nicht schon ausgeschrieben ist, damit einzuhalten sei.…

thun-an-helfert-1853-10-01-ca1428.xml

Anton Jaksch an Leo Thun Prag , 18. April 1856 Anton Jaksch an Leo Thun, Prag, 18. April 1856 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 2

… Tausend Dank für die trostreichen Zeilen, deren mich Euer Excellenz würdigten. Ich hatte bereits an einem guten Ausgange zu verzweifeln angefangen, da alle Versuche, selbst die Seiner Excellenz des Herrn Statthalters, wenigstens für einige den Unterricht betreffende Punkte von Seite des Ordens Concessionen zu erlangen, fruchtlos geblieben waren. Wahrscheinlich war dieß auf Einrathen des …

… unsere Eingabe an Seine Excellenz dem Herrn Statthalter mitgetheilt haben soll, geschehen, und Euerer Excellenz weiser Maßregeln allein muß es zugeschrieben werden, daß nun mit einem Male eine glückliche Wendung eingetreten ist, und folgende für den Unterricht wichtigen Zugeständnisse gemacht wurden. …

jaksch-an-thun-1856-04-18-a3-xxi-d373b.xml

Gregor Zeithammer an Leo Thun Prag , 8. Juli 1853 Gregor Zeithammer an Leo Thun, Prag, 8. Juli 1853 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 1

… in der Untersuchung wegen der Zeitschriften oder am Hradschin ergeben wird, weiß ich nicht, der Herr Statthalter und …

zeithammer-an-thun-1853-07-08-a3-xxi-d212.xml

Vinzenz Prasky und Josef Hais an Johann Rojek Königgrätz , 1. Oktober 1854 Vinzenz Prasky und Josef Hais an Johann Rojek, Königgrätz, 1. Oktober 1854 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 3

… Indem die diesfällige Verfügung Seiner Excellenz des Herrn Statthalters, um welche Hochderselbe in dem beiliegenden Schreiben angegangen wird, abgewartet werden muß, heget das Hochwürdigste bischöfliche Ordinariat zu Euer Hochwürden das beruhigende Vertrauen, daß Euer Hochwürden die bei solchen feierlichen Anlässen allgemein übliche kirchliche Solennität mit Freuden dazu benützen werden, um auf Belebung und Kräftigung der Gefühle der dem Monarchen schuldigen Verehrung und Liebe mit allem Nachdruck hinzuwirken.…

… An Seine Excellenz den Herrn Statthalter in Prag

… , unseres allergnädigsten Kaisers und Herrn abzuhalten,“ – als ungegründet und die Neustädter Bürgerschaft gegen ihren Seelsorger zu entrüsten geeignet, bezeichnet werden muß: so wird es auch der hohen Einsicht Euerer Excellenz nicht entgehen, daß der Herr …

prasky-an-rojek-1854-10-01-a3-xxi-d286.xml