7 Treffer für
Leopold I. k_A

Title # of hits KWIC/Doc-ID
1

… die bedeutendern sind; nach ihm haben alle Kaiser, besonders Leopold I., …

priester-an-strossmayer-1850-06-16-a3-xxi-d57.xml

3

… Landtag desselben Jahres, Artikel 5, zum Gesetz erhoben wurden, welches Leopold 1655 durch ein besonderes Diplom bestätigte und 1659 in Presburger Diaetalartikel einreihen ließ. Die Protestation des katholischen Clerus wurde durch die ausdrücklichen Worte „contradictionibus dominorum cleri et aliorum quorum saecularorum catholicorum non obstantibus imo iisdem in perpetuum nullum vigorem habentibus“ verworfen. Dennoch gingen die Protestanten dem grausamsten Schicksal entgegen. …

… . Nachdem Leopold 1704 gestorben war, betrat…

… parte I. titulo I. articulo 2: „Quatuor receptae religiones juxta communes et mutuo consensu regnicolarum factas constitutiones deinceps quoque in perpetuum pro receptis habeantur, secundum laudabilem felicis memoriae majorum nostrorum exemplum publica etiam patrae salute nec non regni constitutionibus et unione plurimis vicibus facta idem postulationibus. Harum quatuor receptarum religionum utpote evangelicae reformatae vulgo calvinianae lutheranae sive augustanae romano catholicae unitariae seu antitrinitariae liberum exercitium in locis juxta constitutionis regni solitis deinceps quoque concedatur“, welche Bestimmungen nicht nur durch einen jeden nahen Fürsten im 1. Artikel de quatuor receptis religionibus non Turbandis bestätigt werden mußten, sondern auch durch Leopolds I. 1691 gegebenes besondere Diplom in causa religionum nihil alterabitur so wie dies schon durch den Sadmarer [Sathmarer, …

ueberblick-entwicklung-evangelisches-kirchenrecht-oesterreich-o-d-a3-xxi-d93.xml

3

… Landtag desselben Jahres, Artikel 5, zum Gesetz erhoben wurden, welches Leopold 1655 durch ein besonderes Diplom bestätigte und 1659 in Presburger Diaetalartikel einreihen ließ. Die Protestation des katholischen Clerus wurde durch die ausdrücklichen Worte „contradictionibus dominorum cleri et aliorum quorum saecularorum catholicorum non obstantibus imo iisdem in perpetuum nullum vigorem habentibus“ verworfen. Dennoch gingen die Protestanten dem grausamsten Schicksal entgegen. …

… . Nachdem Leopold 1704 gestorben war, betrat…

… parte I. titulo I. articulo 2: „Quatuor receptae religiones juxta communes et mutuo consensu regnicolarum factas constitutiones deinceps quoque in perpetuum pro receptis habeantur, secundum laudabilem felicis memoriae majorum nostrorum exemplum publica etiam patrae salute nec non regni constitutionibus et unione plurimis vicibus facta idem postulationibus. Harum quatuor receptarum religionum utpote evangelicae reformatae vulgo calvinianae lutheranae sive augustanae romano catholicae unitariae seu antitrinitariae liberum exercitium in locis juxta constitutionis regni solitis deinceps quoque concedatur“, welche Bestimmungen nicht nur durch einen jeden nahen Fürsten im 1. Artikel de quatuor receptis religionibus non Turbandis bestätigt werden mußten, sondern auch durch Leopolds I. 1691 gegebenes besondere Diplom in causa religionum nihil alterabitur so wie dies schon durch den Sadmarer [Sathmarer, …

abschrift-artikel-allgemeine-kirchenzeitung-1850-a3-xxi-d91.xml