Titel des Dokumentes Anzahl der Treffer Vorschau/Dokument-ID
Titel des Dokumentes Anzahl der Treffer Vorschau/Dokument-ID
Anton Jaksch an Leo Thun Prag , 23. März 1856 Anton Jaksch an Leo Thun, Prag, 23. März 1856 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 3

Anton Jaksch an …

Anton Jaksch

… Prof. Jaksch

jaksch-an-thun-1856-03-23-a3-xxi-d373.xml

Anton Jaksch an Leo Thun Prag , 6. Mai 1856 Anton Jaksch an Leo Thun, Prag, 6. Mai 1856 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 2

Anton Jaksch an …

Anton Jaksch

jaksch-an-thun-1856-05-06-a3-xxi-d373c.xml

Josef Blazina an einen Professor [ Anton Jaksch ] Der Empfänger des Briefs ist wohl Anton Jaksch. Dafür spricht unter anderem, dass der Empfänger Grüße an Karl Helly und dessen Gattin bestellen soll. Helly war der Schwiegervater von Jaksch. Außerdem gratuliert der Schreiber dem Empfänger zum anstehenden Namenstag. Am 13. Juni ist der Festtag des Hl. Antonius von Padua. Salzburg , 10. Juni 1852 Josef Blazina an einen Professor [Anton Jaksch], Salzburg, 10. Juni 1852 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 2

… an einen Professor [Anton Jaksch]…

Anton Jaksch

blazina-an-einen-professor-1852-06-10-a3-xxi-d169.xml

Johann Baptist Zobel an einen Professor Prag , 5. Februar 1853 Johann Baptist Zobel an einen Professor, Prag, 5. Februar 1853 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 1

… Unsere liebe Mutter starb an einer wiederholten Lungenentzündung am 11. Jänner! Ein Verlust, der mich gewaltig erschütterte. Sie war freilich schon im 75. Jahre, aber bei ihrer Constitution und bei dem Umstande, daß sie schon vorigen Jahres eine Lungenentzündung glücklich überstanden hatte, hoffte ich sie auch diesmal, wo die Lungenentzündung epidemisch herrschte, zu retten und noch auf einige Jahre zu erhalten! Aber Freund Jakschs und …

zobel-an-einen-professor-1853-02-05-a3-xxi-d189.xml

Johann Kleemann an Leo Thun Prag , 17. April 1853 Johann Kleemann an Leo Thun, Prag, 17. April 1853 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 1

… , Dr. Jaksch, Dr. …

kleemann-an-thun-1853-04-17-a3-xxi-d202.xml

Franz Thun an Leo Thun Venedig , 21. Juli 1853 Franz Thun an Leo Thun, Venedig, 21. Juli 1853 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 1

… Vorgestern abend hierher zurückgekehrt, hat sich heute unser Schicksal entschieden. Schon Jaksch, …

thun-franz-an-thun-1853-07-21-a3-xxi-d218.xml

Anton Jaksch an Leo Thun Prag , 16. Juli 1854 Anton Jaksch an Leo Thun, Prag, 16. Juli 1854 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 2

Anton Jaksch an …

Anton Jaksch

jaksch-an-thun-1854-07-16-a3-xxi-d267.xml

Leo Thun an Joseph Alexander Helfert Smečno , 1. Oktober 1853 Leo Thun an Joseph Alexander Helfert, Smečno, 1. Oktober 1853 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 1

… Beiligend nebst einigen Aktenstücken noch eine Eingabe von Jaksch gegen Wiederbesetzung der 2. klinischen Professur. Sie enthält viel beachtenswerthes und ich behalte mir auch vor, nach meiner Rückkehr in das …

thun-an-helfert-1853-10-01-ca1428.xml

Anton Jaksch an Unbekannt o. O. [Prag] , 22. Dezember 1854 Anton Jaksch an Unbekannt, o. O. [Prag], 22. Dezember 1854 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 2

Anton Jaksch an Unbekannt…

Anton Jaksch

jaksch-an-unbekannt-1854-12-22-a3-xxi-d311.xml

Anton Jaksch an Leo Thun Prag , 18. April 1856 Anton Jaksch an Leo Thun, Prag, 18. April 1856 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 2

Anton Jaksch an …

Anton Jaksch

jaksch-an-thun-1856-04-18-a3-xxi-d373b.xml

Franz Thun an Leo Thun o. O. , 12. April 1850 Franz Thun an Leo Thun, o. O., 12. April 1850 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 2

… ihrer nicht schämt – als Krankenpflegerin am Platze wäre? Sie ist in der Hoffnung und also (worüber ich Jaksch noch fragen würde) vor jeder Ansteckung, so viel ich weiß, sicher. Mit den Kindern könnte ich schon allein fertig werden, Gott sei dank ist alles gesund. Auf 8 Tage käme sie also, wenn ihr sie brauchen könnt, sehr gern, ihr brauchtet ja keine Umstände mit ihr zu machen und besser als eine fremde Krankenwärterin wäre sie gewiß.…

… Schreib mir also gleich – ganz offen ob ihr sie auf etwa 8 Tage brauchen könnt – Wenn es Jaksch wegen der Ansteckung erlaubt, so käme sie denn gleich…

thun-franz-an-thun-1850-04-12-a3-xxi-d43.xml

Anton Jaksch an Leo Thun Prag , 11. April 1856 Anton Jaksch an Leo Thun, Prag, 11. April 1856 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 2

Anton Jaksch an …

Anton Jaksch

jaksch-an-thun-1856-04-11-a3-xxi-d373a.xml