18 Treffer für
Flir Alois

Absender Empfänger Ausstellungsort Datum Treffer KWIC / Dokument-ID
Absender Empfänger Ausstellungsort Datum Treffer KWIC / Dokument-ID
Simor, János Thun, Leo Rom 1854-11-14 2

... , hingekommen sind, wegen der letzeren Stiftungen erließ er ein Schreiben an den Professor Flier in der Meinung, die gedachten Stiftungen seien mit den deutschen bei der „Anima“ vereinigt. ...

... in der Meinung, die gedachten Stiftungen seien mit den deutschen bei der „Anima“ vereinigt. Prof. Flier zeigte mir das Schreiben mit der Frage, was zu antworten sei, in dem Archive sei von einer Vereinigung der gedachten Stiftung keine Spur zu finden. Die Antwort wird hienach ausfallen....

(simor-an-thun-1854-11-14-a3-xxi-d296b.xml)

Simor, János Thun, Leo Rom 1854-11-11 1

... Stiftung angeordnete Sagra Visita „ruht einstweilen“, Prof. Flier hat den Auftrag erhalten das Archiv durchzuforschen, damit herausgestellt werde, wann, von wem, zu welchem Zecke die einzelnen Stiftungen gemacht worden sind. Leider sind zu der Visita nur zwei Deutsche beigezogen worden, nemlich der erwähnte vortreffliche Professor und der ...

(simor-an-thun-1854-11-11-a3-xxi-d296a.xml)

Rauscher, Joseph Othmar Thun, Leo Rom 1855-01-11 1

... Ich hoffe, daß Euer Excellenz Sich vollkommen wohl befinden. Ich habe bis jetzt das römische Klima gut bestanden. Ich empfehle noch einmal den provisorischen Rector Flir, welcher für die ...

(rauscher-an-thun-1855-01-11-a3-xxi-d324.xml)

Rauscher, Joseph Othmar Thun, Leo Rom 1854-12-01 1

... den ihm gebührenden Einfluß gewinnen soll, so müssen seine Interessen in einer ganz anderen Weise vertreten werden, als bisher geschah. Da man über solche Dinge leichter spricht als schreibt, so erspare ich alles Einzelne bis zu meiner Rückkehr: um so mehr da Seine Majestät mir ohnehin befohlen haben, auf dem Grunde der Wahrnehmungen, welche ich hier machen würde, über die Mittel zu Hebung des österreichischen Einflusses seiner Zeit mein Gutachten zu geben. Nur Eines erlaube ich mir zu bemerken: der provisorische Rector der Kirche ...

(rauscher-an-thun-1854-12-01-a3-xxi-d304.xml)

Sons, Ernst Moy de Thun, Leo Innsbruck 1851-11-09 1

... bitten. Möchte diese Bitte nicht an finanziellen Rücksichten scheitern! Die Tiroler haben wichtige, im Interesse der Monarchie selbst gegründete Ursachen, die Erhaltung ihrer Studien und Studenten im Lande zu wünschen: die Tirolische Atmosphäre ist eine mächtig conservirende. Wir haben hier an Flir und Schönach [...

(moy-an-thun-1851-11-09-a3-xxi-d128.xml)

ohne Absender ohne Empfänger Innsbruck 1851-06-06 1

... und Flir und anderen mitgetheilt. Mittlerweile hat der Tod des ...

(moy-an-beamten-ministerium-fuer-kultus-und-unterricht-1851-06-06-a3-xxi-d118.xml)

Kink, Rudolf Thun, Leo Wien 1853-09-26 1

... Die letzte Abtheilung wäre so zu fassen, daß sie nicht bloß dem Titel, sondern auch ihrem ganzen Wesen nach sich als einen bloßen „Anhang“ kennzeichnet, dem man es ansieht, daß er, künstlerisch gesprochen, zu dem Ganzen des Werkes gar nicht mehr gehören, sondern nur zum Zwecke des Nachschlagens usf. ein, vielleicht nicht unwillkommenes Materiale bieten will. Sie hätte daher rein nur einen referirenden Auszug zu bringen, in Betreff dessen es umso besser ist, je mehr er gegen die frühere pragmatische Behandlungsweise absticht. Damit wäre zugleich auch gerade das erreicht, was Euer Exzellenz wünschen. Es hätte daher nur der Martinische Studienplan und die nachfolgenden Änderungen bis 1824 zu folgen und zwar ohne subjective Beimischungen; daran hätte sich dann ein Auszug der Reformvorschläge vor 1848 zu reihen, welcher jedoch mit Petiteslettern zu setzen wäre, um anzuzeigen, daß er wirklich nur ein „Nachhang“ sein will. Eine unliebsame Correlation mit dem amtlichen Reformelaborate kann sich schon deshalb nicht ergeben, weil ich, wie Euer Excellenz schon bemerkt haben werden, die mir aufgetragene Kürzung der Flir'schen Ausarbeitung absichtlich in einer Weise vollzog, daß sie mit meiner Darstellung keine äußere Ähnlichkeit mehr hat und daher die Insinuation einer gemeinsamen Feder für beide beseitigt. Darnach brauchte es, strenge genommen, gar keinen weitern Schluß mehr; wollen aber Euer Exzellenz dennoch, daß ein solcher beigefügt werde, so werde ich ihn nach den mir gegebenen Andeutungen ausarbeiten. Der eigentliche Schluß liegt in den letzten Worten der I. Abtheilung des IV. Buches....

(kink-an-thun-1853-09-26-a3-xxi-d227b.xml)

Kink, Rudolf Thun, Leo Wien 1853-09-20 2

... Ich hatte früher vergessen zu bemerken, daß die Abfassung dieses Theils (beziehungsweise des „zweiten Anhanges“ in dem ämtlichen Operate) von Flir und mir zugleich ausgegangen ist. Der bei weitem größere Antheil war aber der ...

... und mir zugleich ausgegangen ist. Der bei weitem größere Antheil war aber der Flirs; doch haben wir uns beiderseitig das Recht zuerkannt, das Resultat für unsere Zwecke im eigenen Namen zu benützen, er für seine Ausarbeitung, ich für mein Buch. Da nun der obgenannte „zweite Anhang“, und zwar auf Euer Excellenz Befehl, ohnedies bedeutend gekürzt worden ist, so dürfte es nach meinem Dafürhalten umso weniger Anstand haben, die Angaben desselben in der Universitätsgeschichte beizubehalten. Auch wäre es außerdem schwer, einen symmetrischen Abschluß zu finden, denn ich müßte, je nachdem ich von den letzten definitiven Plänen der philosophischen, medicinischen, juridischen oder theologischen Studien spreche, mit den Jahren 1824, 1833, 1810 und gar 1791 enden. Aber eben das durchgängig gemeinsame Streben nach einer andern, bessern Richtung gab der Darstellung die Möglichkeit an die Hand, für alle einen gemeinschaftlichen Endpunct, ein „Aufhören“, welches zugleich ein neues „Anfangen“ war (und alles Aufhören ist ja nichts anderes), zu finden....

(kink-an-thun-1853-09-20-a3-xxi-d227a.xml)

Flir, Alois Thun, Leo Rom 1858-07-29 2

... Alois Flir an ...

... Alois Flir ...

(flir-an-thun-1858-07-29-a3-xxi-d462.xml)

Flir, Alois Thun, Leo Rom 1855-11-03 2

... Alois Flir an ...

... Alois Flir ...

(flir-an-thun-1855-11-03-a3-xxi-d352.xml)

Flir, Alois Thun, Leo Wien 1854-02-06 2

... Alois Flir an ...

... Alois Flir ...

(flir-an-thun-1854-02-06-a3-xxi-d253.xml)

Fessler, Joseph Thun, Leo Rom 1856-05-05 1

... Mein liebenswürdiger Hausherr, Rector Flir, läßt sich Euer Excellenz in Ehrfurcht empfehlen, womit ich meinerseits die Versicherung meiner tiefsten Verehrung und innigsten Dankbarkeit verbinde, in der ich stets geharre,...

(fessler-an-thun-1856-05-05-a3-xxi-d379.xml)

Thun, Leo Helfert, Joseph Alexander no place 1859-02-08 1

... . Im Wesentlichen wird dagegen kein Anstand sein, und fällt es mit Flirs Anträgen zusammen. Nur scheint mir, daß dieser in einem Brief den Wunsch ausdrückte, daß ...

(thun-an-helfert-1859-02-09-ca1422.xml)