10 Treffer für
Ferdinand Maximilian k_A

Absender Empfänger Ausstellungsort Datum Treffer KWIC / Dokument-ID
Absender Empfänger Ausstellungsort Datum Treffer KWIC / Dokument-ID
Slaviček, Josef Thun, Leo Königgrätz 1853-03-12 4

... anruhende unterthänigste Einschreiten an Seine kaiserliche Hoheit den durchlauchtigsten Herrn Erzherzog Ferdinand Maximilian als hohen Vorstand des genannten Comités darthut...

... Mit Rücksicht auf das Vorgesagte und die in der Beil. A cum alleg. angeführten weiteren Belege so wie mit weiterer Rücksicht auf den Umstand, daß der ehrfurchtsvolle Gesuchleger die hohe Gnade und das hohe Glück hat, von Euerer Excellenc persönlich gekannt zu werden, wogegen dessen Wenigkeit Seiner kaiserlichen Hoheit dem durchlauchtigsten Herrn Erzherzoge Ferdinand Max[imilian] ganz fremd ist, wagt es nun der dankbarst Gefertigte, Euere Excellenc die Beil. Litt. A cum alleg. vertrauungsvoll zur hohen gefälligsten Einsicht und huldreichen Beurtheilung mit der unterthänigsten Bitte zu unterbreiten:...

... Euere Excellenc als hohes Mitglied des erwähnten hohen Comités geruhen in Gnaden die Beilage litt. A cum alleg. mit Hochdero gnädigstem Gutachten an Seine kaiserliche Hoheit den durchlauchtigsten Herrn Erzherzog Ferdinand Max[imilian] als hohen Vorstand des erwähnten Comités zur weiteren gnädigsten Verfügung hochgeneigtest leiten zu lassen....

... . Gewidmet zum Besten der über Anregung Seiner kaiserlichen Hoheit des durchlauchtigsten Herrn Erzherzogs Ferdinand Maximilian Josef zum Andenken an die am 18. Februar 1853 erfolgte glückliche Rettung ...

(slavicek-an-thun-1853-03-12-a3-xxi-d194.xml)

Rauscher, Joseph Othmar Thun, Leo Rom 1855-05-16 1

... , wo ich blos die Pferde wechseln wollte, erfuhr ich, daß Seine Kaiserliche Hoheit Erzherzog Ferdinand hier eintreffen werde und glaubte ihn erwarten zu sollen. Heute wird er ankommen; überdieß habe ich sogleich wieder zu thun gefunden. Ich beschränke mich also nur darauf, Euer Excellenz dringend zu bitten, die Wahl des Pfarrers ...

(rauscher-an-thun-1855-05-16-a3-xxi-d345.xml)

Höfler, Constantin Thun, Leo Prag 1854-11-18 1

... ungemein eingenommenen, ruhigen, besonnenen, wissenschaftlich äußerst tüchtigen Mannes, von nicht gewöhnlicher Lehrgabe und ausgebreiteten Kenntnissen. Er ist Seiner k.k. Hoheit dem Erzherzoge Ferdinand Max durch seine Kenntnisse im Schiffbau bekannt und hat von Seiner k.k. Hoheit den Auftrag erhalten sich Hochdemselben in ...

(hoefler-an-thun-1854-11-18-a3-xxi-d300.xml)

ohne Absender Joseph, Franz Wien 1853-10-04 2

... erklang damals von heiligen Hymnen und dem Lobe des Ewigen, welches aus der Brust der dankbaren Völker zu seinem Throne emporstieg. Der nächste am Throne, der geliebte Bruder Euerer Majestät , gab das Zeichen und rief die treuen Völker zur Verewigung dieses Dankes gegen den Allvater auf. Der Ruf des geliebten Prinzen verhallte nicht in der Wüste, sondern fand ein lautes würdiges Echo, wodurch in der ...

... Jetzt bei dem traurigsten Anlasse des von Seiner kaiserlichen Hoheit, dem Herrn Erzherzoge gemachten Gelübdes zur Erbauung eines ewige Dankbarkeit beurkundenden Monuments hat der lange vorher schon in unseren und unserer Glaubensgenossen Herzen gehegte und in der Nothwendigkeit tief begründete Wunsch, in der ...

(ansuchen-serbisches-rumaenisches-episkopat-an-franz-joseph-1853-10-04-a3-xxi-d238.xml)

Thun, Franz Thun, Leo no place 1853-07-25 1

... ist; während der jetzige Unterfahr[?] vollkommen genügt, eine leicht zu öffnende Pontonbrücke, jedenfalls [?] genügen würde, die feste dagegen den Schiffsverkehr stören, den Übergang, den man auch zahlen muß, um nichts erleichtern, für die Armen, die unendgeltlich übergefahren werden, sogar erschweren, – die Regatta aber wahrscheinlich unmöglich mache und die gotische Ansicht des Canals zerstört wird! Auch der Erzherzog soll entschieden dagegen sein, – und ...

(thun-franz-an-thun-1853-07-25-a3-xxi-d220.xml)

Thun, Franz Thun, Leo Venedig 1853-07-21 1

... gar nichts schaden wird. Sollte selbst Anfang August die Sache so weit gediehen sein, so könnte ja der Erzherzog den Erlaß um die paar Tage aufschieben! Mit der ...

(thun-franz-an-thun-1853-07-21-a3-xxi-d218.xml)