3 Treffer für
Fektor Joseph

Titel des Dokumentes Anzahl der Treffer Vorschau/Dokument-ID
Titel des Dokumentes Anzahl der Treffer Vorschau/Dokument-ID
Bericht von Anton Szántófy über das gebrochene Eheverlöbnis eines Offiziers Pest , 28. Dezember 1857 Bericht von Anton Szántófy über das gebrochene Eheverlöbnis eines Offiziers, Pest, 28. Dezember 1857 Digitale Edition der Korrespondenz von Leo von Thun-Hohenstein 3

… Im Monate May 1854, als ich noch Pfarrer in der Leopoldstadt war, überraschten mich eines Abends nach 8 Uhr beim Nachtessen zwei Brautleute, die ich nie früher gesehen, und von welchen ich auch nie etwas gehört habe in Begleitung zweier Herren deren einer der damalige Irsaer katholische Pfarrer Herr Joseph Fektor, der andere ein gewißer Voseley[?] privat Erzieher war, ersterer rief mich aus dem Speisezimmer heraus und trug mir das Anliegen der Brautleute vor, sagend: daß nachdem die Braut in gesegneten Umständen ist, der Bräutigam sich aber auf eine längere Reise entfernen muß, es zur nicht geringen Beruhigung der Braut dienen würde, wenn beide das Eheverlöbnis in meiner Gegenwart machen könnten, behufs dessen zeigten sie mir auch eine Schrift in welcher sie sich bis zur erfolgenden Trauung Liebe, Treue und Anhänglichkeit feierlichst zugesichert haben. Ich trug kein Bedenken diesen Humanitätsdienst zu erweisen und dies um so weniger da die Braut der griechischen Kirche angehörend auch den Übertritt zur katholischen Religion versprach. Ich las Ihnen also den Eheverlöbnisvertrag vor, der dann sowohl von den Brautleuten als auch durch die besagten zwei Zeugen unterfertigt wurde; hierauf bathen sie mich ihre Brautringe zu weihen, was ich auch ein gewöhnliches deutsches Gebetbuch in die Hand nehmend und die Ringe darauf legend vor meinem Bethschemel ohne aller sonstigen Ceremonie that, es geschah dieses also auf keinem Hausaltar wie behauptet wird, und dass Kerzen brannten, war die Dunkelheit welche die Abendzeit (8 Uhr) mit sich brachte die Ursache.…

… ein kaiserlicher Officier sei, für den sie aber sehr bald die Quittierung mit Character erwirken werde, behufs dessen auch Herr Pfarrer Fektor den bei mir zurückgelassenen Eheverlöbnisvertrag zu sich nahm um selben einem Rechtsanwalt zu übergeben; ich wußte also davon daß …

… durch Herrn Pfarrer Fektor zur baldigsten Erwirkung entweder einer Ehelizenz oder Quittierungsurkude mit Character zugesichert.…

szantofy-uber-verlobung-von-jankovics-1857-12-28-a3-xxi-d438.xml